Vorlesung
Mittelalter / Renaissance und Barock

Vorlesung
Dozierende: Prof. Dr. Andreas Tönnesmann / Dr. Marc C. Schurr
Zeit: 12.45 h - 15.30 h
Ort: HIL E 3
 



Der Stoff des ersten Vorlesungsteils umfasst die Entstehung und Ausprägung frühneuzeitlicher Architektur und Kunst in Europa; Schwerpunkte liegen auf Renaissance- und Barockarchitektur in Italien, Frankreich und Deutschland.
Neben der Vermittlung architekturgeschichtlicher Grundkenntnisse, die anhand von Schlüsselbauten der jeweiligen Epochen gewonnen werden, ist die Einbettung architektonischer Konzepte in grössere kulturelle, politische und soziale Zusammenhänge ein Anliegen der Vorlesung.

Im zweiten Teil der Vorlesung wird die künstlerische und architektonische Produktion südlich und nördlich der Alpen vom 4. bis zum 14. Jahrhundert vorgestellt. Dabei geht es neben den formalen, stilgeschichtlichen Charakteristika auch um die Medialität der Bauwerke, d.h. um ihre Funktion im historisch-kulturellen Kontext. Auf diese Weise soll die Bedeutung und Aussagekraft der historischen Bauformen erkennbar werden, die bis heute deren Rezeption und Wahrnehmung beeinflusst.