Seminarwoche
Boston – New Haven – New York: Campus-Architektur und mehr...

Seminarwoche
Dozierende: PD Dr. Lothar Schmitt, Gregory Grämiger
 

[pic-1]

Campus-Architektur und mehr…
Boston – New Haven – New York


Im Nordosten der USA entstanden schon kurz nach der Gründung der ersten Kolonien Universitäten, die zunächst noch im Stil ihrer englischen Vorbilder errichtet wurden. Die Architektur dieser Campus-Anlagen durchlebte in der Folge zahlreiche stilistische Wandlungen und wurde zum Experimentierfeld für städtebauliche Konzepte. Zum Zuge kamen Phänomene wie die pittoreske Landschaftsgestaltung, Bauten im Gothic-Revival- und Beaux-Arts-Stil. Nach der Emigration wichtiger europäischer Vertreter des Neuen Bauens in die Vereinigten Staaten wurden diese Anlagen mit Meilensteinen der Modernen Architektur ergänzt.

Die Seminarreise führt von Boston über New Haven nach New York. Besichtigt werden die Baukomplexe der Harvard University, des MIT, der Yale University und der Columbia University mit Bauten von Le Corbusier, Walter Gropius, Alvar Aalto, James Gamble Rogers, Gordon Bunshaft, Louis Kahn, Eero Saarinen und vielen mehr. En passant werden Bauten von Henry Hobson Richardson in North Easton und die Wohnanlage von Philip Johnson in New Canaan besucht.

Die Reise kostet ca. SFr. 1'800.-, Inklusive Flug (Zürich–Boston, New York–Zürich), Car, Übernachtungen, Eintritte, Verkehrsmittel.


Verantwortung der Mitreisenden:
Reiseversicherung, Passgültigkeit, Visum (falls nötig)
Erfüllen aller Einreisebedingungen inkl. elektronisches Erfassen der Einreisedokumente (ESTA-Reisegenehmigung, APIS Datenerfassung)

Linksammlung:
SWISS: Einreisebestimmungen USA
Schweizer Pass
Homeland Security: Passport requirements
Homeland Security: ESTA Reisegenehmigung

SWISS: APIS Datenerfassung (nach Ausstellung des Tickets)
Homeland Security: Transportsicherheitsbehörde

Transport Manhattan (Penn Station) Flughafen (JFK):
AirTrain JFK

Haftung
Jede/r Mitreisende ist selber dafür verantwortlich, dass alle Einreisebestimmungen erfüllt sind. Sollten der Professur Kosten durch die nicht rechtzeitige oder mangelhafte Erfüllung der Einreisebedingungen entstehen, müssen diese durch den/die Verursacher/-in selber getragen werden. Kann die Reise nicht angetreten werden, oder bei einer Abmeldung ab 30 Tagen vor Reisebeginn, müssen die gesamten Kosten übernommen werden. Bei einer Abmeldung bis und mit 31 Tagen vor Reisebeginn muss ein Ersatzteilnehmer gefunden werden.